contact

Samstag, 2. Juni 2012


und ich ging mit dem zitat ''follow your heart'' in die weltgeschichte. ich legte nicht viel wert auf das, was  andere über mich tuschelten oder sagten. ich glaubte in dem moment an die sogenannte ''innere schönheit''. meine haare leicht vom winde durchweht und mein blick eine mischung aus sehnsucht und zweifel. und wenn ich  auf mein herz hörte, sagte es mir, dass ich so weit wie möglich gehen soll. frei fühlen und das leben genießen. es gibt einige, die brauchen menschen um sich, doch in dem moment war es schöner alleine zu sein. das leben alleine in die hand zunehmen und es mit wertwollen dingen zu beschmücken. schon kilometer weit gelaufen und noch nicht aufgegeben. die priorität bestannt immer noch darin, auf sein herz zu hören und das tat ich auch weiterhin. bis heute laufe ich weiter meinen weg, manchmal alleine und manchmal mit meinem herzen


ich habe viel nachgedacht und bin daraufgekommen, dass man die meiste zeit sein leben durch verletzugen zerstört. aber wenn alle unglüklich sind, wer ist dann noch glücklich? wo sind die täter, die einem das herz brechen?

 verletzen sich alle gegenseitig?


Kommentare:

Vicky und Sophia hat gesagt…

es sind nicht alle unglücklich. ich bin zufrieden. sehr sogar. es ist bei weitem nicht alles perfekt aber ich fühle mich zuhause, ich fühle mich beschützt und habe das gefühl, dass mich genug leute auffangen, wenn etwas passiert.
der wunsch nach einem jahr skandinavien scheint in erfüllung zu gehen, ich werde was von der welt sehen.
musik machen ist das beste wunderheilmittel überhaupt - vielleicht liegt es auch daran.
jedenfalls - ja, die menschen verletzen sich gegenseitig. aber nicht alle.

dahi. hat gesagt…

zufriedenheit ist nicht leicht zu finden. und schon gar nicht glück. jeder sucht nach dem sinn des lebens - ich sehe ihn darin, glücklich zu werden. sein glück zu finden ist das schwierige. es halten zu können das mutige.
ich weiß, dass die liebe mein glück ist.
ich habe sie letztes jahr gefunden und werde sie nie wieder gehen lassen.
denn wer will sein glück schon verlieren.
die liebe ist meines erachtens der einzige weg in unseren kleinen leben wenigstens ein bisschen glücklich zu sein.
es gibt zu viel grau.

lg und alles gute
dahi

Scherbenmeer. hat gesagt…

großartiger blogger nils ! :-)

http://alwaysandforeverthisday.blogspot.de/

Shadé hat gesagt…

Ein solch schöner Blog! Großartig. Ich folge dir jetzt, du mir vielleicht auch?:)

caramellacoco.blogspot.com

Lisa. hat gesagt…

Ich finde deine Sprüche sind wie mein Lieblingslied und deine eigenen Bilder so tiefgründig wie der Marianengraben. Ich kenne deine Sprüche, Bilder, Zitate & Text, aber ich schauesie mir immer und immer wieder an. Wenn es mir schlecht geht oder wenn ich einfach mal Lust auf ein klein wenig Melancholie habe. Ich wollte hier nicht oberflächlich rum schleimen. Ich denke, dass hat keiner von uns beiden wirklich nötig. Also spreche ich dir hiermit ein Lob, mein ganz persönliches Lob aus, was nicht so dahin gesagt ist, sondern von Herzen kommt.

Liebste Grüße aus dem Osten !

Maria hat gesagt…

Bei mir läuft grade eine Blogvorstellungsaktion, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)

http://welikewelove.blogspot.de/2012/06/blogvorstellungsaktion.html

Anna-Lena hat gesagt…

immer wieder schon neue posts zu sehen oder bei facebook einen status von dir zu lesen ! :-)

http://muenchentagundnacht.blogspot.de/